Infos für Selbstzahler, Patienten aus der Schweiz, Österreich, Luxemburg 

TAB nimmt auch Drogenabhängige aus anderen Ländern auf. Zum Beispiel aus der Schweiz, Österreich oder Luxemburg.
Da die dortigen Leistungsträger aber nicht die Kosten für eine Drogentherapie im Ausland (Deutschland) übernehmen, können Drogenabhängige aus diesen Ländern nur bei TAB aufgenommen werden, wenn es ihnen möglich ist, die Therapie selbst zu bezahlen.

Die Kosten für TAB betragen pro Tag 52,30 Euro (Stand: Januar 2018). Für die neunmonatige Drogenentwöhnungsbehandlung entstehen so Gesamtkosten in Höhe von ca. 14.500 Euro. Dies ist im Vergleich zu anderen stationären Drogentherapieeinirchtungen in Deutschland etwas die Hälfte bis ein Drittel der sonst üblichen Therapiekosten. Im Vergleich zu Einrichtungen in der Schweiz zum Teil sogar ein achtel von dem, was bei vergleichbare Einrichtungen dort an Tagessätzen üblich ist. Aus diesem Grund haben wir in der Vergangenheit immer mal wieder Patienten aufgenommen, die dies erfolgreiche und kostengünstige Therapiekonzept für sich nutzen wollten.

Da dies aus den genannten Gründen nur als Selbstzahler möglich ist, benötigen wir von Ihnen zusätzlich das ausgefüllte Formular für Selbstzahler, das Sie im Downloadbereich finden.
Während der Therapie erhalten Sie dann von TAB eine taggenaue,  monatliche Rechnung zum monatsende des zurückliegenden Monats.

Haben Sie Fragen zu diesem Thema, oder möchten sich grundsätzlich über die Möglichkeit informieren, die Therapie selbst zu bezahlen, wenden Sie sich bitte an Herrn Dreger.