FAQ’s – Fragen und Antworten Rund um das Angebot von TAB

Die FAQ’s (Frequently Asked Questions) also häufig gestellte Fragen und deren Antworten finden Sie auf dieser Seite, um Ihnen die größtmögliche Information und Klarheit über das Therapieangebot von TAB zu geben.

Wo bitte ist Mosbach? Wie lange geht die Therapie? Sind da noch andere Drogenabängige auf dem Bauernhof? Wie bin ich da untergebracht? Kann ich mir den Bauernhof aussuchen? Ich komme aus einem anderen Bundesland. Kann ich trotzdem zu TAB eine Therapie machen? Was muss ich tun, um mich bei TAB zu bewerben? …..
…..und das sind nur einige Fragen. Die Antworten finden sie hier!

Sollen Sie den Eindruck haben, dass wichtige Fragen und Antworten fehlen, können Sie gern mit uns Kontakt aufnehmen und uns einen entsprechenden Hinweis geben.

Antworten auf Ihre Fragen finden Sie hier:

Wo bitte liegt Mosbach?

Die große Kreisstadt Mosbach ;-) liegt zwischen Heilbronn und Heidelberg, im Neckar-Odenwald-Kreis.

Wie lange geht die Therapie?

Die Drogenentwöhnungsbehandlung bei TAB dauert in der Regel 9 Monate

Sind da noch andere Drogenabängige auf dem Bauernhof?

Nein. Das Konzept von TAB unterscheidet sich an dieser Stelle ganz bewusst von anderen Drogentherapieeinrichtungen.  Als ehemaliger Drogenabhängiger sind Sie auf dem landwirtschaftlichen Betrieb der Einzige.

Wie bin ich da untergebracht?

Sie haben ein eigenes Zimmer. Die sanitären Anlagen werden gemeinsam mit der Gastfamilie genutzt. Schließlich sind Sie Teil der Familie.

Kann ich mir den Bauernhof aussuchen?

Nein, dass ist leider nicht möglich. Dennoch können Sie im Vorstellungsgespräch Ihre Wünsche äußern.
Außerdem besteht  in den ersten vier Wochen der Therapie eine Probezeit. Hier haben Sie und auch die Gastfamilie die Gelegenheit sich kennen zu lernen und zu schauen ob man miteinander “klar kommt”. Gibt es triftige Gründe dagegen, gibt es auch die Möglichkeit den Hof zu wechseln.

Wie wird entschieden auf welchem Hof ich meine Therapie machen werde?

In die Entscheidung fließt Ihre schriftliche Bewerbung, dass Vorstellungsgespräch und die Besonderheiten der Gastfamilie mit ein. Letztlich wird die Entscheidung dann vom TAB-Team getroffen.

Ich komme aus einem anderen Bundesland. Kann ich trotzdem zu TAB eine Therapie machen?

Ja, dies ist dann möglich, wenn es eine medizinische Indikation für diese Therapieform gibt und eine solche Einrichtung in Ihrem Bundesland nicht vorhanden ist.

Und wie siehts aus wenn ich aus einem anderen Land komme? Kann ich dann auch bei TAB eine Drogentherapie machen?

Ja, dies ist auch möglich. Aber auch hier müssen Sie gegenüber Ihrem Kostenträger begründen warum Sie Ihre Therapie bei TAB in Deutschland machen wollen/müssen. Bei weiteren Fragen setzten Sie sich vorab einfach mal mit dem TAB-Team in Verbindung.

Was muss ich tun, um mich bei TAB zu bewerben?

Für eine Bewerbung benötigt TAB den von Ihnen ausgefüllten TAB-Aufnahmefragebogen und einen ausfürhlichen Lebens- und Suchtverlauf. Liegen diese Unterlagen vor werden Sie in der Regel zu einem Vorstellungsgespräch nach Mosbach eingeladen.

Was für Bauernhöfe gibt es bei TAB?

Die bei TAB beteiligten Bauernhöfe sind überwiegend Milchviehbetriebe, Pferd- und Reitbetriebe und Biobetriebe.

Brauche ich Arbeitskleidung?

Klar, denn Sie leben und arbeiten während der Therapie auf einem Bauernhof. Sie helfen bei allen anfallenden Arbeiten, also auch beim Ausmisten, Füttern, Heumachen, etc.. Je nach Jahreszeit sollten Sie entsprechende Arbeitskleidung mitbringen. Praktisch sind Latzhose oder Overall und feste Arbeitsschuhe und Gummistiefel beides wenn möglich mit Stahlkappe.

Wie sieht so ein Tag bei TAB aus?

Wenn Sie Ihre Therapie auf einem Milchviehbetrieb machen beginnt der Tag so etwa um 6.30 Uhr mit füttern, melken, misten. So ca. um 8.30 Uhr ist dann Frühstück. Danach helfen Sie bei allen anfallenden Arbeiten. Z.B. in Landwirtschaft, bei der Hausarbeit, im Garten, bei Intstandsetzungsarbeiten, etc. Meistens ist so um 13 Uhr Mittag. Nach einer kleinen Verschnaufpause geht es dann weiter und so gegen 16 Uhr trifft man sich zum Kaffee bevor es dann so ca. um 17.00 Uhr nochmal in den Stall zum melken geht. Der Arbeitstag geht in der Regel so um 19,30 / 20.00 Uhr zu Ende. Danach ist duschen angesagt und dann gibt’s Abendbrot.

Bekommt die Gastfamilie Geld dafür, damit ich dort Therapie machen kann?

Nein, die Gastfamilie bekommt kein Geld dafür, dass Sie auf dem Bauernhof Ihre Therapie machen können. Für die Gastfamilie und Sie ist es eine Hilfe auf Gegenseitigkeit. Für Kost und Logia stellen Sie Ihre Arbeitskraft zur Verfügung.

Kühe müssen ja auch Samstags und Sonntags gefütter und gemolken werden. Habe ich auch mal frei?

Richtig, Tiere kennen kein Wochenende. Deshalb muss der Landwirt jeden Tag seine Tiere füttern und die Kühe melken. Das bedeutet für ihn eine 7 Tagewoche. Obwohl Sie Teil der Gastfamilie sind und bei allen anfallend Arbeiten mithelfen, haben Sie einen Tag in der Woche frei. Welcher Tag das ist wird individuell mit der Gastfamilie besprochen.

Ich habe gehört, dass die Gastfamilie trotzdem mal ein Bier oder nen Most trinkt. Stimmt das ?

Dass ist richtig. Die Gastfamilie lebt ihr Leben ganz normal weiter. Dass bedeutet, das Alkohol als Genussmittel getrunken wird, auch wenn Ihnen dies während der gesamten Therapiezeit nicht erlaubt ist. Sollte diese Verfügbarkeit von Alkohol für Sie eine Überforderung darstellen, ist TAB möglicherweise nicht die richtige Therapieeinrichtung für Sie.

Ich würde gern gemeinsam mit meinem Partner eine Therapie machen. Geht das bei TAB?

Wie schon gesagt ist das Besondere bei TAB die Einzelunterbringung eines ehemals Drogenabhängigen auf einem landwirtschaftlichen Betrieb. Eine Entwöhnungsbehandlung gemeinsam mit dem Partner ist deshalb konzeptionell nicht vorgesehen. Allerdings ermöglicht diese “Einzelunterbringung” auch das Therapiekonzept individuell anzupassen. So das es bei einer entsprechenden Indikation und bei Vorhandensein entsprechender Räumlichkeiten denkbar wäre auch ein Paar aufzunehmen.

Brauche ich für die Therapie bei TAB eine Kostenzusage?

Ja, ohne eine gültige Kostenzusage können Sie bei TAB nicht aufgenommen werden. Die einzige Ausnahme  sind Selbstzahler.

Welche Kostenträger übernehmen die Kosten für TAB?

TAB wird von der Deutschen Rentenversicherung Baden-Württemberg finanziert. Weitere Kostenträger sind die Rentenversicherungsträger anderer Bundesländer, Krankenkassen auf Nachfrage und Sozialhilfeträger.

Und nach der Therapie? Wie geht es da weiter?

Die meisten Patienten, die ihre Therapie regulär und erfolgreich bei TAB beenden und sich entschließen ihren neuen Lebensmittelpunkt im Umkreis von TAB zu gründen, finden eine Beschäftigungsstelle. Hilfreich haben sich dabei die weitreichenden Kontakte der Landwirtsfamilien erwiesen. Allerdings ist auch klar, dass TAB keine Beschäftigungsstelle im Anschluss an die Therapie garantieren kann.

Was mache ich wenn mir der Bauernhof nicht gefällt bzw. wenn ich mit den Leuten da nicht klar komme?

Die ersten vier Wochen der Therapie dienen der Probezeit. Während dieser Zeit solle es möglich sein sich kennen zu lernen und herauszufinden ob man miteinander leben und arbeiten kann. Sollte es mal vorkommen, dass dies aus bestimmten Gründen nicht möglich ist, gibt es die Möglichkeit die Gastfamilie und damit den Hof zu wechseln. Ein solcher Hofwechsel muss aber in jedem Fall mit allen beteiligten besprochen werden. Die letzte Entscheidung darüber trifft das TAB-Team.

Gibt es eigentlich irgendwelche Zahlen, die den Erfolg von TAB belegen?

Ja klar. Die Haltequote, als die Zahl derer, die ihre Therapie bei TAB beginnen und nach neun Monaten regulär beenden, liegt so etwa bei 80 %. Von diesen Patienten haben etwa die Hälfte immer noch Kontakt zu ihrer Gastfamilie oder zu TAB.

Kann ich bei TAB meine Therapie gemeinsam mit meinem Kind machen?

Da Sie während der neunmonatigen Therapie bei allen anfallenden Arbeiten auf dem landwirtschaftlichen Betrieb mithelfen, wäre dies je nach Alter des Kindes kaum bis gar nicht mehr möglich. Ebenso müssten die entsprechenden Räumlichkeiten vorhanden sein. So ist eine Aufnahme mit Kind bei TAB eigentlich nicht möglich. Allerdings schafft das besondere Therapiekonzept die Möglichkeit, dass Ausnahmen die Regel bestätigen ;-)

Wer ist der Träger von TAB?

Der Träger von TAB ist der Baden-Württembergische Landesverband für Prävention und Rehabilitation gGmbH in Renchen. Der größte Suchthilfeträger in Baden-Württemberg.

Und was sagen Patienten, die schon mal bei TAB waren?

Guckst du hier und hier ….sorry…gucken Sie natürlich ;-)

Ich habe die Möglichkeit meine Therapie selbst zu bezahlen. Mit welchen Kosten muss ich rechnen?

Der Tagessatz bei TAB beträgt zur Zeit ca. 53,- Euro (Januar 2018)

Habe ich die Möglichkeit einen Fernseher und/oder eine Musikanlage mitzubringen?

Natürlich können Sie einen Fernseher oder eine Musikanlage mitbringen. Die Erfahrung zeigt aber, dass man gerade am Anfang der Therapie durch die ungewohnte Arbeit auf dem Bauernhof Abends so müde und geschafft ist, dass man froh ist, wenn man in seinem Bett liegt.

Aufklappelement Titel

Inhaltstext für das Aufklappelement kommt hier rein. Klicken Sie auf Bearbeiten um diesen Text zu ändern.

Aufklappelement Titel

Inhaltstext für das Aufklappelement kommt hier rein. Klicken Sie auf Bearbeiten um diesen Text zu ändern.