Das TAB-Team 

Eine erfolgversprechende Behandlung gelingt nur mit qualifizierter Unterstützung. Das Team von “Therapie auf dem Bauernhof” (TAB)  setzt sich deshalb aus folgenden Mitarbeitern zusammen:

Aufgrund der Vielzahl und Komplexität der Faktoren bei der Entstehung und Entwicklung süchtigen Verhaltens arbeiten in der TAB folgende Professionen zusammen:

  • Arzt

    Die Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie verfügt über eine abgeschlossene psychotherapeutische Weiterbildung sowie Weiterbildungen in Psychodrama und Familientherapie. Seit vielen Jahren ist sie in der ambulanten Rehabilitation alkohol- und drogenabhängiger Patienten tätig und steht im Rahmen eines Honorarvertrages mit drei Wochenstunden der Einrichtung zur Verfügung.
    Die Ärztin der Einrichtung führt Eingangs-, Verlaufs- und Abschlussuntersuchungen mit entsprechender Dokumentation durch. Sie kooperiert mit den jeweiligen Hausärzten, veranlasst notwendige diagnostische Untersuchungen und wertet Fremdbefunde aus. Unter Berücksichtigung der Anamnese und der erhobenen Befunde entscheidet sie über Art und Umfang der Maßnahme. In Abstimmung mit den anderen Fachdisziplinen ist sie für die individuelle Rehabilitationsplanung zuständig. Sie überwacht die inhaltliche und formale Durchführung der Rehabilitationsmaßnahme und trägt die Verantwortung. Durch regelmäßige Besprechungen informiert sie sich über die jeweilige Entwicklung im Behandlungsprozess. Die Ärztin erstellt den Entlassbericht unter Einbeziehung der am therapeutischen Prozess beteiligten Mitarbeiter und mit besonderer Berücksichtigung der sozialmedizinischen Beurteilung.

  • Psychologe
    Ein approbierter Dipl. Psychologe mit Zusatzausbildung in Verhaltenstherapie und klientenzentrierter Gesprächstherapie ist verantwortlich für die ordnungsgemäße Durchführung und den ordnungsgemäßen Ablauf der Therapie nach dem jeweils geltenden Behandlungskonzept. Er hat die Fachaufsicht über die Therapeuten und nimmt an den regelmäßigen Fallkonferenzen teil.
  • Therapeutische Mitarbeiter

    Für die Einzelbetreuung auf dem Hof und für die gesamte Therapieplanung ist ein Mitarbeiter mit einer therapeutischen Zusatzqualifikation in psychoanalytisch orientierter Sozialtherapie und integrativer Supervision/Gestalttherapie zuständig und führt die Diagnostik und Einzeltherapie durch. Er informiert fortlaufend in Fallbesprechungen die anderen beteiligten Berufsgruppen und koordiniert deren Einsatz. Außerdem ist er für die Durchführung der oben benannten sozialarbeiterischen / sozialtherapeutischen Behandlungsangebote zuständig.